— Wir bauen eine neue Stadt! – Botschafter und Botschafterinnen gesucht!

Minigolf

Foto: Christoph Gorka

Vom 1. bis 11. September 2016 entsteht innerhalb Oberhausens eine neue Stadt. Wie soll eine Stadt aussehen, in der wir leben wollen, und was soll dort so passieren? Folgendes wissen wir bereits – die neue Stadt wird ein Stadtzentrum haben, ein Museum, ein Monster, eine Geisterbahn, eine Kleingartenanlage und eine Werkstatt für die Probleme von morgen. Das ist schon viel, aber es gibt noch Raum für mehr. Deswegen suchen wir Oberhausener und Oberhausenerinnen, die zu Botschaftern und Botschafterinnen der neuen Stadt berufen werden wollen – indem sie sich bereit erklären, in der neuen Stadt ein Projekt durchzuführen, eine Funktion zu übernehmen, oder eine Infrastruktur bereitzustellen.

Dafür haben wir, die geheimagentur, eine Liste mit Dingen gemacht, die wir uns in einer neuen Stadt noch wünschen: Ein Schwimmbad, einen Radiosender, und mobile Raucherzonen. Superhelden, einen lokalen Tanz – idealerweise sollte der clubtauglich sein, ein 24h-Kiosk. Öffentliche Schlafplätze. Aussichtsplattformen (wären Sie z.B. bereit, zum Sonnenuntergang Gäste auf ihrem Balkon zu empfangen – dann bringen wir die Getränke vorbei?). Eine lokale Spezialität. Ein Postsystem. Ein Restaurant, in dem man selbst entscheidet, wieviel man zahlt. Oder eine Minigolfanlage – wie man in der Abbildung der Minigolfanlage des Künstlers Lars Moritz sieht, braucht es dafür manchmal nicht viel mehr als einen Autoreifen und etwas Holz.

Wenn Sie also Lust haben, sich einen Tanz auszudenken, wenn Sie eine Superkraft entwickeln wollen, wenn Sie ein Schwimmbad bauen wollen, aber auch, wenn Sie eine ganz andere Idee haben, melden Sie sich unter info@geheimagentur.net. Alle Vorschläge sind willkommen. Ein kleines Budget für die Umsetzung ist auch vorhanden.


Wir bauen eine neue Stadt! wird von der geheimagentur kuratiert und ist Teil von Actopolis. Mit “Actopolis. Die Kunst zu handeln” haben Urbane Künste Ruhr und das Goethe-Institut ein internationales Testfeld für Fragen nach der Zukunft des städtischen Lebens etabliert. Als lokaler Partner ist das Theater Oberhausen beteiligt.

Mit: Susanne Kudielka/Kaspar Wimberley, Lars Moritz, Denise Ritter, Dirk Schlichting, WE ARE VISUAL (Felix Jung & Marc Einsiedel)


— Beitrag kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * . Required fields are marked *

*
*

Login

toptop