archiv: termine

— Tag der Arbeit

We are Factory. Selbstbestimmt. Kollektiv. Ohne Chefs. So war unsere Arbeit in der Factory. Einen Monat lang liefen die Maschinen in der ehemaligen Babcock Lehrwerkstatt. Wir haben zusammen Bier, Hocker, Lampenschirme, Kulturbeutel, Schallplatten und andere Dinge produziert. Am Tag der Arbeit feiern wir: Die Arbeit in der Factory. 
Am 1. Mai versammeln wir uns im […]


— Rehearsing the Art of Being Many: Eine Guided Tour durch eine zukünftige Versammlung

Human Microphones, Blockadecamps, Nachbarschaftsversammlungen – Real-Democracy-Aktivist_innen und Künstler_innen haben in den letzten Jahren neue Arten des (sich) Versammelns entwickelt, die hergebrachte Repräsentationsstrukturen hinterfragen. Es geht um die Kunst, viele zu sein, um THE ART OF BEING MANY: Ende September kommen Aktivist_ innen, Künstler_innen und Forscher_innen aus aller Welt auf Kampnagel zusammen, um Techniken und Ästhetiken, […]


— Es geht weiter

Die Factory produziert wieder! Am Dienstag, 22.4. öffnen sich die Tore, und von jetzt an ist die Factory jeden Tag geöffnet, auch am Wochenende, den ganzen April hindurch, von 14 bis 19 Uhr täglich, mindestens. Alle sind eingeladen, Lampenschirme, Hocker, Bier, Schallplatten, Tragetaschen oder Kulturbeutel zu produzieren, aber auch was immer man sonst noch beispielsweise […]


— Den Träumen hinterher…

Auf nach Babcock…den Träumen hinterher…produziert eure eigene Schallplatte…schneidert Kulturbeutel…schreinert Hocker…oder braut Bier…alles möglich auf Babcock…Oberhausen, Dusiburger 375…mit dem Bus den Träumen hinterher…mit der Linie SB93, Haltestelle Babkcock Werk 1…und an der Pforte einfach nach der Factory fragen…bis 11. April und wieder ab 22. bis 30. April täglich von 14h – 19h.


— Morgen: Bier!

Morgen ist es endlich soweit: am Freitag, den 4.4.2014, geht die Factory in die Bierproduktion: Ab 14.00 Uhr beginnen die Vorbereitungen, um 18.00 Uhr wird es eine kurze Einführung in die Brauereikunst geben. All welcome! Babcock Lehrwerkstatt: Duisburger Str. 375, 46049 Oberhausen.


— Auf nach Babcock!

Die Factory bezieht ihre Räumlichkeiten: Die Maschinen werden vom Theater in die ehemalige Lehrwerkstatt auf dem Babcockgelände gebracht. Morgen (1.4.) wird geputzt und aufgebaut! Ab 14 Uhr sind wir vor Ort, um 18:30 Uhr präsentieren wir die ersten Maschinen und Materialien. Im Laufe der Woche werden wir in die Produktion von Lampenschirmen, Kulturbeuteln, Hockern, Bier […]


— Zukunft statt Rente

Gesehen im Bahnhof Oberhausen: „Wieviel Superman steckt in ihnen?“ – so wirbt die Zeitschrift impulse gerade für ihre neueste Ausgabe mit der Titelstory: Deutschlands Einzelkämpfer. Wie sich Millionen Selbständige ganz allein durchschlagen. Das Bild auf dem Cover: ein an einem Kleiderhaken hängendes Superman-Kostüm. Es steckt also nicht Superman in Millionen Selbständigen, sondern diese in Millionen […]


— WIR werden


— WIR werden! Einladung zur Vollversammlung der Factory

“Zuallererst müssen wir alle daran glauben. Es muss Vertrauen herrschen. Wir müssen das Ich vergessen und das Wir werden. Das ist die Botschaft. Alle zusammen.” Was braucht es, um eine Fabrik ohne Chefs zu betreiben? Antworten auf diese Frage haben wir in der besetzten Fabrik Vio.Me. in Thessaloniki gesucht. Gerade zurückgekehrt, berichten wir bei der […]


— Factory: außerordentliche Vollversammlung, 26.2.2014, 20:00 Uhr, Fabrik K14

Wir wollen gemeinsam etwas herstellen, industriell, in Serie. Die Entscheidung darüber, WAS die Factory produzieren wird, werden wir wieder gemeinsam treffen: wir laden zur außerordentlichen Vollversammlung, die diesmal am 26.2. um 20:00 Uhr in einer ehemaligen Fabrik stattfindet: der Fabrik K14 (Lothringer Str. 64, 46045 Oberhausen). Die wegweisende Entscheidung, was in unserer zukünftigen Fabrik hergestellt […]


Login

toptop